Dienstag, 8. Mai 2018

Herzlich Willkommen

auf dem Internet-Blog
der Evangelischen Kirchengemeinde Nidderau Ostheim.

Hier ein kurzer Benutzungshinweis:
Die zuletzt aktualisierten Daten erscheinen immer zuerst.
Um gezielte Informationen zu erhalten, bitten wir Sie
die Labels (Schlagwörter) an der rechten Seite anzuklicken,
diese führen sie direkt zu Ihrem gewünschten Interessenfeld.

Bitte auch auf Ältere Posts klicken,
da nicht alle aktuellen Posts (Mitteilungen) sonst erscheinen.

Anregungen und Kommentare zu Verbesserungen dieses Blogs,
schicken Sie bitte an das Gemeindebüro
über die E-mailadresse: redaktion@kirche-ostheim.de

Mit internetten Grüßen
Ihr Gemeindebüro
der Evangelischen Kirchengemeinde Nidderau Ostheim

Konfirmationspredigt, 6. Mai 2018


Montag, 30. April 2018

Gedankenanstoß


Der Himmel auf Erden
 „Weißt du, wo der Himmel ist? Außen oder innen? Nicht so tief verborgen? Nicht so hoch da oben?“, so fragt Wilhelm Willms in seinem Lied (EG 622). An Himmelfahrt feiern wir, dass Jesus Christus nach seiner Auferstehung in den Himmel auffährt. Einige Gemeinden feiern deshalb an diesem Tag Gottesdienste im Grünen, um einen freien Blick auf den Himmel zu haben.
Die Bibel erzählt ganz plastisch von der Himmelfahrt,

Gottesdienstplan Mai 2018


„Predigen lernen“: Erstes Tagungswochenende beginnt

In zwei Wochenendseminaren haben Interessierte die Chance erhalten, biblische Texte eingehender zu verstehen und das eigene Verständnis angemessen zu kommunizieren. Das Projekt „Predigen lernen“ beginnt nun im Mai: Am Freitag, 25. und Samstag, 26. Mai können sie genauer verstehen, was biblische Texte erreichen wollen, und den Sinn biblischer Aussagen anhand menschlicher Erfahrungen überprüfen. Dadurch können sie Erfahrungen

Literaturkreis reflektiert Grundlagen der Ethik

Der Theologische Literaturkreis trifft sich am Montag, 28. Mai, ab 19.30 Uhr im alten Windecker Pfarrhaus, Kirchplatz 2, zur Diskussion über das Buch „Scham und Ehre“ von Klaas Huizing. Nachdem der Literaturkreis bereits das erste Kapitel des Würzburger Theologieprofessors besprochen hat, wird nun das zweite Kapitel behandelt. Die beiden ersten Kapitel sind grundlegend für eine christliche Ethik. Huizings Leitgedanke besteht darin, dass Menschen durch Schamgefühle befähigt werden, moralisch richtig und gerecht zu handeln. Zugleich liegt das Gewicht einer christlichen Ethik darin, Menschen nicht zu beschämen, sondern sie zu Ehren zu bringen. Huizing löst die Spannung seiner beiden ethischen Grundbegriffe Scham und Ehre so, dass Menschen nicht wirklich beschämt werden, wenn man ihnen Schamgeschichten erzählt. Aber schon dadurch würden sie in die Lage versetzt, moralisch richtige Entscheidungen zu treffen.
Der Literaturkreis ist eine offene Gruppe, zu der Interessierte je nach Leseprojekt dazukommen. Er wird von Pfarrer Lukas Ohly geleitet. Theologische Vorbildung ist nicht erforderlich, sondern nur Neugier an theologischen Themen und Spaß am Lesen.

„Der Kommissar mit Sonnenbrand“ Klappstuhl-Lesung mit Radio- und Fernsehmoderator Tim Frühling

 Am Freitag, 1. Juni, Beginn um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr) sind sie herzlich zur Lesung mit Tim Frühling in den Pfarrgarten eingeladen. Wer möchte, kann seinen eigenen Klappstuhl mitbringen.
Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Ev. Kirche, Vorderstraße, statt.
Die Morde an einem deutschen Auswanderer

Voranzeige:

Auszeit in der Kirche
Zu wechselnden Themen bietet das Regenbogenteam in der Zeit zwischen 19 - 20 Uhr ein meditatives Angebot in der zum Thema dekorierten und beleuchteten Kirche an.
In dieser Stunde kann jeder Teilnehmer zur Ruhe finden, Musik und Texten lauschen und Entspannung von der Hektik des Alltags finden. Im Anschluss bietet das Team immer eine Gesprächsrunde bei einer Tasse Tee an.
Nächster Termin: 7. Juni 2018

Mittwoch, 4. April 2018

Gedankenanstoß



Ausrottung des Todes durch die Medizin?
Der Historiker und Bestseller-Autor Yuval Noah Harari nennt als Hauptprojekt des 21. Jahr-hundert die Ausrottung des Todes. Mit Hilfe von Medizin, Gentechnik und Informatik könnte das Altern der Menschen aufgehalten werden. Erkrankte Gehirngewebe könnten neu gezüchtet werden oder durch implantierte Elektrochips ersetzt werden. Der alte Traum von Verjüngungskuren könnte endlich wahr werden. Religionen, so meint Harari, hätten dann keine Bedeutung mehr, wenn es keinen Tod gäbe und damit keine Hoffnungen auf ein Leben nach dem Tod geweckt werden könnten. Nun wären Religionen zynische Lehren, wenn sie vom Tod der Menschen abhängig wären.

Karfreitagspredigt, 30. März 2018

Predigttext: Heb 9 15, 26b-28

Kinderbibelwoche 2018

Der EKJNO - Evangelische Kinder- & Jugendarbeit Nidderau-Ostheim veranstaltet in diesem Jahr wieder eine Kinderbibelwoche
für Kinder ab 6 Jahren.

Termine hierfür sind:
Freitag 10. August 2018; 15.30 - 17.30 Uhr
Samstag, 11. August 2018; 10.00 - 14.00 Uhr
Sonnstag, 12. August 2018; 10.00 - 12.00 Uhr

Anmeldung über Jugendarbeiterin
Désirée Schmidt
Desiree.schmidt1@gmx.de
Tel.: 01573/9383986
Zur Teilnahme muss ein Anmeldeformular ausgefüllt werden (geht auch vor Ort).
Der Unkostenbeitrag beträgt 10 Euro inkl. Getränke, Verpflegung und Material.


Sonntag, 1. April 2018

Ostheimer Kirche jetzt bei Wikipedia

Die Ostheimer Kirche ist inzwischen ein Titel des Internet-Nachschlagewerks Wikipedia. Unter dem Link https://de.wiki-pedia.org/wiki/Evangelische_Kirche_Ostheim_(Nidderau) wird ausführlich die Geschichte des Bauwerks sowie seine Architektur beschrieben. Zudem wird die gegenwärtige Inneneinrichtung und die neue Orgel des Orgelbauers Bosch (Kassel) gewürdigt. Nicht erwähnt wird allerdings die Gestaltung des Innenraums durch Konfirmanden, die seit 2001 auf Leinwand gemalte Bilder zu biblischen Themen ausstellen. Ebenso fehlt der Hinweis auf die bemalten Kirchenfenster, die zwischen 2003 und 2007 durch verschiedene Projektgruppen oder einzelne Künstler Nidderaus gestaltet worden sind. Ein Besuch auf dieser Seite, die überraschende Einblicke in die Kirche gewährt, lohnt sich auf jeden Fall. Übrigens ist der Autor der Redaktion bekannt, er ist aber kein Ostheimer.