Donnerstag, 16. August 2018

Herzlich Willkommen

auf dem Internet-Blog
der Evangelischen Kirchengemeinde Nidderau Ostheim.

Hier ein kurzer Benutzungshinweis:
Die zuletzt aktualisierten Daten erscheinen immer zuerst.
Um gezielte Informationen zu erhalten, bitten wir Sie
die Labels (Schlagwörter) an der rechten Seite anzuklicken,
diese führen sie direkt zu Ihrem gewünschten Interessenfeld.

Bitte auch auf Ältere Posts klicken,
da nicht alle aktuellen Posts (Mitteilungen) sonst erscheinen.

Anregungen und Kommentare zu Verbesserungen dieses Blogs,
schicken Sie bitte an das Gemeindebüro
über die E-mailadresse: redaktion@kirche-ostheim.de

Mit internetten Grüßen
Ihr Gemeindebüro
der Evangelischen Kirchengemeinde Nidderau Ostheim

Predigt, 12. August 2018

Predigttext:Gal. 2, 16-21

Sonntag, 5. August 2018

Gedankenanstoß


Die Sprache des Glaubens sensibilisiert zum Tun
Sprachwissenschaftler zeigen, wie stark die Sprache menschliche Gefühle und moralische Wertungen beeinflusst. Derselbe Sachverhalt sprachlich verschieden dargestellt, kann unterschiedliche Meinungen ausdrücken. So ist es auch mit dem Wort Geld. Wenn Kirche mit Geld in Zusammenhang gebracht wird, empfinden das die meisten Menschen als negativ. Kirche soll möglichst kein Geld „ausgeben“ und schon gar nicht „verdienen“. Manche finden es zudem unangenehm, Kirchensteuer zu „zahlen“. Völlig anders sind die moralischen Wertungen dagegen, wenn Kirche Geld für Bedürftige „zur Verfügung stellt“. Jetzt finden die meisten Menschen es nicht nur positiv,

Schulanfang mit Familiengottesdienst

Auch dieses Jahr feiern die katholische und evangelische Kirchengemeinden einen gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst zum Schulanfang. Der Gottesdienst beginnt am Dienstag, den 7. August um 9.45 Uhr und dauert etwa eine halbe Stunde. Besonders eingeladen sind alle Schul-anfänger sowie deren Familien. Wie in den vergangenen Jahren verschenken die Gemeinden an jeden ABC-Schützen eine Kinderbibel. Gestaltet wird der Gottesdienst von Pfr. Lukas Ohly, Dr. Ifeanyi Emejulu und Conny Meister.

Dienstag, 31. Juli 2018

Neue Konfirmanden stellen sich vor

Die neuen Konfirmanden gestalten ihren ersten Gottesdienst am in der Ostheimer Kirche. Dort werden die Jugendlichen der Kirchengemeinde namentlich vorgestellt und als Konfirmanden willkommen geheißen.
Sonntag, 26. August, 19.30 Uhr
Mit der Gestaltung des Gottesdienstes zeigen die Jugendlichen bereits, dass sie in die Gottesdienstordnung eingewiesen sind und ihre Themen dort platzieren können.

Orgelkonzert „Best of PAUL GERHARDT“

Christoph Brückner, Kirchen-musiker im Bistum Mainz und Fulda gilt bereits seit vielen Jahren neidlos als "Tastenpopstar". 2017 war der Allrounder mit seiner MARTIN LUTHER-Orgel-Tournee bundesweit an über 50 Spielstätten unterwegs. 2018 ist er mit seiner neuen Tournee wieder im Einsatz. Dieses Mal nach dem Motto "Best of PAUL GERHARDT". Brückner mag dessen großartige barocken Texte sehr. Allerdings braucht Mann/Frau dazu einen etwas längeren Atem. Als Parade-beispiel sei hier mal genannt "Befiehl du deine Wege". Nicht weniger als XIII (=13 !) Liedstrophen hat Paul Gerhardt dazu großartig und einzigartig der Nachwelt hinterlassen.
Brückners Orgelmarathon macht gerne Station in Ostheim an der BOSCHOrgel.
Termin dieses besonderen ökumenischen Cross-Over-Konzertes ist: Sonntag, 19. August um 18 Uhr (Einlass 17:30 Uhr) in der ev. Kirche Ostheim. Eintritt FREI (willig).
Freuen Sie sich auf viele Spannungs- und Überraschungsmomente.
Zu hören und zu erleben: Ist Gott für mich, so trete nach Queen;
Nun ruhen alle Wälder nach Michael Jackson;
Nun bitten wir den hl. Geist nach The Doors;
Befiehl du deine Wege nach The Animals;
Ich singe dir mit Herz und Mund nach Abba;
Sollt ich meinem Gott nicht singen? Lambada Feeling;
Du meine Seele, singe! nach Coldplay; Ich bin ein Gast auf
Erden nach Procul Harum und weitere Titel.
Näheres zum Interpreten:
Künstler-Portrait:
music and more:
www.christoph_brueckner.de

Teilnehmer ließen sich zum Predigen ausbilden

Das zweite Wochenende des Bildungsprojekts „Predigen lernen“ ist mit der Aussicht zu Ende gegangen, dass die Teilnehmer sich in Gottesdiensten auch einmal an der biblischen Auslegung versuchen. Dazu hatten sie an diesem zweiten Wochenende eigene kleine Textentwürfe skizziert und einander vorgestellt. Pfarrer Lukas Ohly stellte Schritte vor, die man bei der Predigtvorbereitung gehen kann, bis man einen fertigen Text vor sich hat. Die Teilnehmer mussten dabei Perspektivwechsel einüben: „Nicht alles, was ich am biblischen Text verstanden habe, muss auch meine eigene Meinung sein.“ Der historische Abstand, aber auch eigene Lebenserfahrungen spielen für die theologische Urteilsfähigkeit ebenso eine Rolle wie die vermuteten Einwände, die man sich in einer Gemeinde von Jugendlichen, berufstätigen Erwachsenen und Rentnern vorstellen kann. „Predigen bringt alle anwesenden Menschen ins Gespräch, nicht nur einen“, resümiert Ohly.
Der Ostheimer Gemeindepfarrer stellte sich selbst zur Diskussion: Die Teilnehmer feierten eine Trauung mit und diskutierten anschließend über seine Predigt nach den eingeübten Schritten.
Wer sich nun zutraut, allein oder in einem kleinen Team in Ostheim einen Gottesdienst mitzugestalten, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. „Am wichtigsten ist nicht, ob man es tut, sondern ob man sich zutraut, die Bibel auszulegen“, so Ohly.


Ökumenische Gottesdienste zu Museumsfest und Kerb

Grafik: Susanne Göhlich
Am Sonntag, den 5. August um 11.00 Uhr feiern beide Kirchengemeinden mit Pfr. Otto Löber und Pfr. Ifeanyi Emejulu einen Gottesdienst im Museumshof des Heimat- und Geschichtsvereins in der Limesstr. 12, anlässlich des Museumsfestes. Ebenfalls um 11.00 Uhr beginnt der Festgottesdienst zur Kerb am 2. September in der Kirche. Pfarrer Lukas Ohly wird im Anschluss mit dem Posaunenchor und den Gottesdienst-besuchern in einem kleinen
Umzug zum Festplatz laufen.

Einnahmen für's Kirchendach aus zwei Lesungen

Sowohl an der Lesung am 13. April mit Gerd Fischer und seinem Buch „Äppelwoijunkie“ als auch an der Lesung am 1. Juni mit Tim Frühling und seinem Buch „Der Kommissar in Badeshorts“ (leider wieder ohne Klappstuhl wegen hoher Regenwahrscheinlichkeit) nahmen jeweils über 50 Zuhörer teil. Die erzielten Einnahmen beider Veranstaltungen in Höhe von € 758,65 können nun für die Dachsanierung der Kirche verbucht werden. Wir danken allen „Bücherwürmern“ für ihr Interesse!


Gerd Fischer

Gerd Fischer

Tim Frühling

Tim Frühling

"Wir gratulieren zum Geburtstag" Datenschutz mindert die Veröffentlichung personenbezogener Daten

Grafik:Susanne Göhlich
Ein Geburtstag ist in unserem Ort ein öffentlicher Anlass zu gratulieren. Dafür ist der Ort auf Informationen angewiesen. Die neue Datenschutzgrund-verordnung legt aber die Richtlinien dafür sehr eng, damit alle Staatsbürger über ihre Daten selbst entscheiden können. Ab sofort veröffent-lichen wir nur noch den Geburtstag ohne Adresse der Jubilare. Wenn Sie nicht ein-verstanden sind, dass Ihnen die Ostheimer Kirchenzeitung zum Geburtstag gratuliert, schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail (gemeindebuero.ostheim@ekkw.de). Auf diese Weise möchte die Kirchengemeinde auch zukünftig allen Gemeindegliedern gratulieren, die einen runden Geburtstag feiern,
 und außerdem jährlich jedem Gemeindeglied, das mindestens 70 Jahre alt war.

Gottesdienste August 2018


„Eine-Welt-AG“ und „Regenbogenteam“ sagen „Danke“

Das Regenbogenteam der Kirchengemeinde hat 360 € an die Christoffel Blindenmission (CBM) gespendet. Sie stammt teilweise aus den Erlösen des Verkaufs von fair gehandelten Produkten, welche an den ökumenischen Gemeindenachmittagen in Ostheim angeboten wurden. Des weiteren aus Spenden der Besucher der Auszeit und der Erlös der Sammlung des Projekts (Leergut Flaschensammlung, Rosa Schweinchen). Mit diesem Betrag können zwölf Menschen in den Entwicklungsländern am grauen Star operiert werden und erhalten dadurch ihr Augenlicht wieder.