Sonntag, 15. März 2020

Keine kirchlichen Zusammenkünfte wegen Corona-Pandemie

Liebe Gemeindemitglieder,
aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie sind alle Gottesdienste und Andachten abgesagt. Wir folgen damit einem Beschluss der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten. Alle kirchlichen Veranstaltungen und „Zusammenkünfte“ sind zu vermeiden. Das gilt auch für die Osterfeierlichkeiten und für den Tauferinnerungsgottesdienst an Palmsonntag, zu dem die Kirchengemeinde persönlich eingeladen hatte.
Auch Trauerfeiern in Kirchen und Trauerhallen sind seitens der Regierungen untersagt. Momentaner Stand ist, dass sie an den Gräbern gehalten werden können, aber auch nur in kleinen Gruppen.
Die Kirche wird für einzelne Besucher weiter tagsüber offen stehen, aber nicht für Gruppen oder Zusammenkünfte.
Die Glocken werden am Sonntag und zu den traditionellen Gottesdienstzeiten  läuten, auch wenn keine Gottesdienste gefeiert werden. Dennoch rufen die Glocken zur inneren Einkehr. Sonntags um 10.30 Uhr wird die Glocke zum Vater unser läuten, sodass die Gläubigen gleichzeitig von ihren Häusern aus beten können.
Der Besuchsdienst wird zwar zu Geburtstagen anrufen, aber nicht besuchen. Auch Pfarrer Lukas Ohly wird seine Seelsorgekontakte auf das Telefon konzentrieren. 
Wenn Sie Gesprächsbedarf haben oder sich ein geistliches Wort für zu Hause wünschen, rufen Sie im Pfarramt oder Gemeindebüro an. Gerne schicken wir Ihnen einen geistlichen Impuls zu. Darüber hinaus bietet unser Kirchenkreis (www.kirchenkreis-hanau.de) sowie die Evangelische Kirche in Deutschland (www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm) virtuelle Gottesdienste im Internet an.
Auch das Gemeindebüro wird zu den Öffnungszeiten in den nächsten Wochen nur telefonisch erreichbar sein.
Weiter aktuelle Nachrichten über:  Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen