Dienstag, 30. Januar 2018

Via Dolorosa 2018 „Jesu Weg zur Auferstehung“



Ab Aschermittwoch wird in Ostheim wieder ein Spazierweg entstehen, der die letzten Stationen der Lebensgeschichte Jesu erzählt. An Wohnhäusern werden symbolische Kreuze einzelne Bibelstellen der Passionsgeschichte erzählen.
Ein Schild wird Spaziergänger auf dem Weg der „Via Dolorosa“ führen. In jeder Woche wächst der Weg bis Ostern jeweils um zwei Stationen. Alle Adressen der Stationen sind auf einem Schild auf dem Kirchplatz aufgeführt. Hinweiskarten zur genauen Route findet man auch in der Offenen Kirche. An Karsamstag geht die Gemeinde den Weg gemeinsam ab.

Stationen der Via Dolorosa
ab Aschermittwoch 2018: 
Drosselweg 8
Wiegenstr. 21
Ab 19. Februar: 
Fasanenweg 51
Finkenweg 12

Ab 26. Februar: 
Finkenweg 5
Lerchenweg 16

Ab 5. März: 
In der Seife 4
In der Seife 11

Ab 12. März: 
Am Jungfernborn 30
Am Jungfernborn 18

Ab 19. März: 
Am Jungfernborn 8
Am Jungfernborn 2

Ab 26. März: 
Marköbeler Str.10
Kirchgasse 39

Karsamstagnacht 2018: 
Kirche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen